weihnachtsbanner01.jpgweihnachtsbanner02.jpgweihnachtsbanner03.jpgweihnachtsbanner04.jpgweihnachtsbanner05.jpgweihnachtsbanner06.jpgweihnachtsbanner07.jpgweihnachtsbanner08.jpgweihnachtsbanner09.jpg

Sehr geehrte Gäste,

als Einwohnerin von Heeselicht und passionierte Wanderin möchte ich sie an dieser Stelle
einmal von einer ganz anderen Seite mit unserem Dorf und dessen nähere Umgebung bekannt machen.
Ich lade Sie ein, mit mir gemeinsam auf Endeckungstour zu gehen.
Wer als Urlauber die Landschaft der Sächsischen Schweiz erwandern,
aber etwas abseits der üblichen Touristenströme in Ruhe den Tag ausklingen lassen will,
ist in unserem kleinen Ort sehr gut aufgehoben.

Es ist nämlich überhaupt kein Problem, die Zentren der überaus interessante Umgebung mit dem PKW zu erreichen,
wobei auch eine Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel zu empfehlen ist.
Heeselicht besitzt eine gute Anbindung zum öffentlichen Personennahverkehr (Bushaltestelle direkt in der Ortsmitte).
Selbst zum Bahnhof nach Stolpen sind es nur drei Kilometer. Auf dem dortigen P + R Parkplatz kann man, so man will, 
getrost sein Fahrzeug abstellen und die Städtebahn Sachsen sowohl in Richtung Pirna als auch Richtung Bad Schandau 
für einen Ausflug nutzen.

In Pirna besteht die Möglichkeit, in die S-Bahn umzusteigen und nach Dresden bzw. Meißen weiterzufahren.
Weiterhin gibt es eine stündliche, direkte Busverbindung von Stolpen nach Dresden.
Auf alle Fälle sind das Alternativen und man hat keinen Stress mit der Parkplatzsuche.

Selbstverständlich gibt es auch in der unmittelbaren Umgebung unserer Gemeinde
Ziele die sich lohnen, von Heeselicht aus auf einer Wanderung endeckt zu werden.
Dabei denke ich nur an Stolpen mit seiner Burg, dass Polenztal, der Aufstieg
durch die Wolfsschlucht auf den Hockstein, die verschiedensten Wege
zur Brandaussicht bei Hohnstein, das Basteigebiet und und und...

Nicht versäumen sollten sie jedoch den Rundumblick von der Hohburkersdorfer Höhe.
393 m über NN in einer offenen Landschaft kann man bei klarem Wetter von hier die Aussichten
Richtung Lausitzer Bergland, Elbsandsteingebirge und Osterzgebirge genießen.
Und nicht zu vergessen, sie haben von hier aus einen perfekten Überblick über unser kleines Heeselicht.

Wenn es mir gelungen ist, ihr Interesse auf unsere schöne Landschaft zu lenken,
dann kommen sie doch einfach mal zu uns.
Ich kann ihnen versprechen, sie fahren mit vielen neuen Eindrücken nach Hause.

von Frau Pientak                                            


Teich im OrtPolenztal src=images/sempre/polenztal.jpgBlick von der Linde

Heeselicht Ortsteil der Burgstadt Stolpen - am Rande der Sächsischen Schweiz copyright 2015